27. Radebeuler Wintercross

Jan Riedel DSC 1898 Medaillengewinner bei deutscher Hallenmeisterschaft 2017 gewinnt Hauptlauf über 8,7 km

Der 27. Radebeuler Wintercross fand bei herrlichem Frühlingswetter in der Jungen Heide an der Forststraße statt. Die gut präparierte Laufstrecke schaffte eine gute Voraussetzung für persönliche Bestleistungen. Es gingen 380 Läuferinnen und Läufer aus 80 Vereinen an den Start. Die Kleinsten machten den Anfang mit dem Lauf über 1,5km. Sieger bei der AK mU12 wurde Ole Eschler und in der AK wU12 Naja Eschler bei von dem SV Elbland Coswig-Meißen. Den Lauf über 3,1km gewann Robin Mickan (AK mU16) von OSLV Bautzen und in der AK wU16 Marlene Golbs LG TUS Weinböhla. In den Hauptläufen über 5,8km und 8,7km kamen 232 Sportlerinnen und Sportler ins Ziel. Sieger über 5,8 km wurden Tim Kaitz; (AK Mu20) und Felicitas Ender (AK Wu18) beide vom DSC 1898).

Im Hauptlauf siegte Jan Riedel vom DSC 1898 vor Roman Wagner vom Citylauf-Verein Dresden undThomas Lindig von dem SV Elbland Coswig-Meißen.

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern, platzierten und allen die das Ziel erreichten.

Von der SSV Planeta Radebeul wurden folgende Podest Plätze erzielt:

Die Zwillinge Jennifer und Josephine Hönicke belegten in der AK wu20 die ersten beiden Plätze über 5,8km. Auf den zweiten Platz kamen Jakob Seifert (3,1km mu14) und Ann-Katrin Krämer (5,8km wu18), den dritten Platz schafften Yumi Hempelt (1,5 km wu10) und Lisa Kleinert (5,8km wu18).

Vielen Dank den fleißigen Helfern und den Sponsoren, wie der Sparkasse Meißen, den DRK, den Verkehrszeichenservice Radebeul u.a.

Dietmar Kunze
Links