Der Berglauf zu Meißen: 30. Handicap Lauf

Beim 30. Handicap Lauf in Meißen geht es nicht nur darum, die steilen Anstiege von Stadion Heiligen Grund rauf nach Proschwitz (für die 4km) oder noch weiter rauf über Winkwitz nach Rottewitz zu bewältigen. In der 10km Wertung wird am Ende sogar Laufzeit (in Sekunden) plus Größe (in cm) dividiert durch Alter (in Jahren) plus Gewicht (in kg) errechnet. In dieser Wertung erreicht Thomas Berndt den respektablen 17. Platz, was sich aber nur dem gehobenen Alter verdanken lässt.

Zum Glück gibt es auch die Cup-Wertung im Meißner Sparkassen-Cup. Dort erreichte Clara Berndt über 4km den 2. Platz in der wu20 in 24:37m. Etwas später, dann aber nach 10km, kam Thomas Berndt als gesamt Dritter ins Ziel und errang den 1. Platz in der AK M45 (37:55m). Ein schöner Lauf bei idealen Bedingungen mit einer letzten Steigung jeweils im Proschwitzer Weinberg.

Clara Berndt begleitet ohren Vater Thomas Berndt zum Ziel

Ergebnisse (intern)