News

03.10.17

41. Großenhainer Röderlauf

Beim Röderlauf in Großenhain fanden sich am Sonntag, den 1. Oktober 2017 viele unerschrockene Läuferinnen und Läufer ein, um trotz des naß-kalten Nieselwetters über die verschieden langen Strecken an den Start zu gehen.

27. Ziegenhainer Auelauf

Beim 27. Ziegenhainer Auelauf am 23. September 2017 ging über 12km Thomas Berndt an den Start. 4 Runden mit kleinem Anstieg waren zu absolvieren. Nach 47:06min als 5. Läufer im Ziel freute er sich über die super Zeit und den 1. Platz im der AK M45. Bei idealem Wetter war das für mich der 6. der notwendigen mind. 8 Wertungsläufe im Meissner Sparkassen Cup. Also noch 2 mal müssen gute Ergebnisse erlaufen werden.

20.09.17

Landesmeisterschaften Team - Die zweite

Mit viel Freude und Energie ging es am Samstag schon um 8:00Uhr in Richtung Eilenburg. Als wir dann endlich das Stadion gegen ca. 10:00Uhr erreicht hatten (nach einem Umweg wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn), folgte auch schon die Erwärmung.

18.09.17

Landesmeisterschaften Team

Als wir gegen 9:30 Uhr die Sportstätte in Eilenburg erreichten, war das Stadion bereits gut gefüllt.
Vor allem die Vorbereitungen für die Staffelläufe waren bereits in vollem Gange. Auch wir machten uns direkt an die Erwärmung, da die Temperaturen zu dieser morgendlichen Stunde dem Gefrierpunkt nahezukommen schienen. Die Nervosität im Frauenteam war unverkennbar: Die Angst den Staffelstab zu verlieren war enorm, da die Wechsel das erste Mal vor Ort geübt wurden.

Sommerabschluss

Auch in diesem Jahr fand wieder der beliebte Sommerabschluss statt.

Der erste Termin ist leider wegen schlechtem Wetter ausgefallen. Der zweite Termin hat dann endlich geklappt, auch wenn er auf der Kippe stand. Es war den ganzen Tag über regnerisch und windig.
Rechtzeitig aber hatte sich der Regen verzogen und nur noch der Wind blieb. Dieser hat sich auch noch gelegt. Sehr zur der Freude der Sportler! Schlussendlich kam die Sonne dann auch noch raus.

Abbruch oder nicht - Das war hier die Frage, bei der RM in Dresden

Um es vorweg zu sagen, es wurde die falsche Entscheidung getroffen. Der Wettkampf wurde beendet.

Als ich gegen 9:15Uhr am Stadion in der Bodenbacherstraße ankam, war alles Trocken. Die Wettkämpfe hatten pünktlich begonnen.

Um 11Uhr sollte der Weitsprung starten. Der Wetterradar hatte von 10 bis etwa 11:30Uhr Regen angesagt. Es begann mit leichtem Regen, wurde immer stärker und am Ende hörte es auf. So wie es die verschiedenen Regenradare vorhergesagt haben.

13.09.17

Regionalsportfest 2017

Wie jeden September traten auch dieses Jahr Sportler aus Dresden, Radebeul, Riesa, Großenhain und Umfeld bei unserem Sportfest im Lösnitzstadion an, um zu zeigen, was in ihnen steckt.

In Disziplinen wie Weitsprung, Sprint, Hochsprung, Ballwurf oder 800m wurden Kräfte gemessen und das in wirklich alle Altersklassen. Von den ganz Kleinen bis hin zu den ganz Großen, es wurden wirklich gute Ergebnisse erzielt und viele gingen zufrieden, aber auch sichtlich erschöpft nach Hause.

 

12.09.17

So hoch sprang noch kein Radebeuler

Die herausragende Leistung unseres diesjährigen Abschlußsportfestes war zweifellos der Hochsprung von Luca Schindler (U18) mit 1,95m. Seine bisherige Bestleistung von 1,90m konnte er erst auf 1,93m und dann auf die Siegerhöhe von 1,95m steigern. Auch die Versuche über 1,98m sahen recht positiv aus.
In der gleichen Altersklasse lief Julian Liebau über 400m in guten 54,15s auf Platz 2, über 100m benötigte er 12,21s (4.).

10.09.17

Der Berglauf zu Meißen: 30. Handicap Lauf

Beim 30. Handicap Lauf in Meißen geht es nicht nur darum, die steilen Anstiege von Stadion Heiligen Grund rauf nach Proschwitz (für die 4km) oder noch weiter rauf über Winkwitz nach Rottewitz zu bewältigen. In der 10km Wertung wird am Ende sogar Laufzeit (in Sekunden) plus Größe (in cm) dividiert durch Alter (in Jahren) plus Gewicht (in kg) errechnet. In dieser Wertung erreicht Thomas Berndt den respektablen 17. Platz, was sich aber nur dem gehobenen Alter verdanken lässt.

04.09.17

Ergebnisse vom Regionalsportfest

Vielen Dank den fleißigen Kampfrichtern, Helfern und den vielen Kuchen Spendern. Bei guten Wettbedingungen konnten ein gelungenes Sportfest mit guten Ergebnissen erreicht werden.

Dietmar Kunze (Wettkampfleiter)