Landesmeisterschaften Team

Als wir gegen 9:30 Uhr die Sportstätte in Eilenburg erreichten, war das Stadion bereits gut gefüllt.
Vor allem die Vorbereitungen für die Staffelläufe waren bereits in vollem Gange. Auch wir machten uns direkt an die Erwärmung, da die Temperaturen zu dieser morgendlichen Stunde dem Gefrierpunkt nahezukommen schienen. Die Nervosität im Frauenteam war unverkennbar: Die Angst den Staffelstab zu verlieren war enorm, da die Wechsel das erste Mal vor Ort geübt wurden.

Es stellte sich heraus, dass alle Sorgen umsonst waren. Jede einzelne Staffelstabübergabe war rund und man hätte meinen können, dass wir uns wochenlang darauf vorbereitet haben.
Weniger gut lief es bei den jüngeren Mädchen, bei denen der Stab leider der Bahn näher kam als beabsichtigt. Aber auch sie meisterten das Missgeschick und überquerten am Ende die Ziellinie. Überrascht haben die Jungs der U20 mit ihrer Leistung, die alles aus sich herausholten.

Nun galt es in den Einzeldisziplinen die besten Punkte herauszuholen und auch wenn nicht jeder mit seiner Leistung am Ende zufrieden war (vor allem im Weitsprung blieben nahezu alle unter ihren Erwartungen) können wir von einem erfolgreichen Wettkampf ohne Verletzungen sprechen.

Gegen Mittag kam dann auch endlich die Sonne raus, was die Stimmung etwas aufleben ließ.
Generell feuerte man sich bei den Disziplinen gegenseitig an, wo es nur ging. An Teamgeist mangelte es auf keinen Fall auch wenn gerade im Frauenteam die Altersunterschiede nicht hätten größer sein können. Dafür mangelte es in unserem Team an begabten Hochspringerinnen doch nachdem die Anfangshöhe geschafft war, konnten wir auch da aufatmen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten die (meist gehassten) 800m Läufe (bzw. 3000m bei den Männern). Mit dem letzten Zieleinlauf ging es direkt zum Gruppenfoto, bei dem noch einmal alle Sportler der Startgemeinschaft Planeta Elbland zusammenkamen. Am Ende erreichten mehrere Teams eine Platzierung auf dem Podest und viele konnten mit strahlenden Gesichtern nach Hause gehen.

Die Landesmeisterschaften Team sind für mich immer die coolsten Wettkämpfe, da man nicht nur für sich kämpft sondern für ein Team, dass hinter einem steht unabhängig davon ob man gut oder schlecht ist. Auch dieses Jahr war es wieder toll anzusehen wie die Sportler füreinander da waren auch teamübergreifend. Ich kann nur jedem Athleten wünschen, dass er die Chance bekommt an so etwas teilzunehmen, denn man verpasst etwas wenn man es nicht tut.

Ergebnisse (intern)